Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • Treffer 1 von 1
Zurück zur Trefferliste

Rauschreduktion in digitalen Niedrigdosis-Röntgenbildern

  • Rauschreduktion in Niedrigdosis-Röntgenbildern, wie sie beispielsweise in der intraoperativen Fluoroskopie erzeugt werden, stellt für die Bildverarbeitung der akquirierten Aufnahmen einen entscheidenden Schlüsselfaktor dar. Für eine visuelle Qualitätsverbesserung wird in dieser Arbeit eine auf einem multiskalaren Ansatz beruhende Rauschreduktion vorgestellt, welche auf der zur nichtlinearen, anisotropen Diffusion verwandten bilateralen Filterung basiert. Hierbei werden insbesondere die bestehenden Verfahren auf die Eigenschaften des im Röntgenbild vorhandenen Rauschens angepasst. Die Leistungsfähigkeit der entwickelten Filterung wird an klinischen Fluoroskopiesequenzen demonstriert.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Björn Eiben
URN:urn:nbn:de:101:1-20091022763
Jahr der Fertigstellung:2006
Dokumentart:Masterarbeit/Diplomarbeit
Sprache:Deutsch
Veröffentlichende Institution:Hochschulbibliothek der Technischen Hochschule Köln
Datum des Hochladens:07.09.2009
GND-Schlagwort:Fluoroskopie; Nichtlineare Diffusion; Rauschunterdrückung
Freies Schlagwort / Tag:Laplace-Pyramide; bilaterale Filter
Bilateral Filtering; Fluoroscopy; Laplacian-Pyramid; Noise Reduction; Nonlinear Diffusion
Fakultäten und Zentrale Einrichtungen:Informations-, Medien- und Elektrotechnik (F07) / Fakultät 07 / Institut für Medien- und Phototechnik
DDC-Sachgruppen:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
Open Access:Open Access