Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
Das Suchergebnis hat sich seit Ihrer Suchanfrage verändert. Eventuell werden Dokumente in anderer Reihenfolge angezeigt.
  • Treffer 32 von 92
Zurück zur Trefferliste

Analyse von straßen und schienengebundener Verkehrsinfrastruktur im Elbursgebirge, Iran, als Auslöser von Massenbewegungen

Analysis of road and rail infrastructure in the Alborz Mountains, Iran, as a trigger for landslides. Research in the context of the road and rail infrastructural expansion from the Iranian provinces Alborz, Qazvin and Teheran

  • Die Dokumentation und Untersuchung von Massenbewegungen ist der entscheidende Schritt, um die Gefahr, die von ihnen ausgeht, zu identifizieren und im nächsten Schritt zu minimieren. Vor allem in Bergregionen kann dies im Extremfall Menschenleben retten. Folglich untersucht diese Arbeit auf Grund bestehender Gefahr die räumliche Verteilung von Massenbewegungen in den drei iranischen Provinzen Alborz, Qazvin und Teheran. In Anbetracht der immer weiter wachsenden Städte im erdbeben- und somit massenbewegungsgefährdeten Elbursgebirge wird mittels zweier quantitativer Analysen der isolierte Einfluss von straßen- und schienengebundener Verkehrsinfrastruktur auf Massenbewegungen (in den drei Provinzen) untersucht. Beide Analysen vergleichen ausschließlich die lokale Häufung von Massenbewegungen mit dem vorhandenen Straßen- und Schienennetz: in der ersten Analyse durch das Vergleichen stattgefundener Massenbewegungen innerhalb von Teilgebieten des untersuchten Gebiets, in der zweiten Analyse werden die Häufungen in verschiedenen Abständen zu Straßen erfasst. Anknüpfend an die zweite Analyse wird eine Bewertung der Häufigkeiten getätigt. Es ergeben sich folgende wesentliche Erkenntnisse aus dieser Bachelorarbeit: • Die Aussagekraft der Analysen kann höchstens so groß sein wie die Richtigkeit, Vollständigkeit und Detailliertheit der zur Verfügung gestellten Datenbanken • Die verhältnismäßig große Fläche des Untersuchungsgebietes stellt eine hohe Fehlerquelle dar (z.B. durch das große Datenvolumen) • Eine Anfälligkeitsanalyse auf Grund eines isoliert betrachteten Auslösefaktors ist mit vielen Fehlern und Annahmen behaftet (z.B. muss zunächst einmal angenommen werden, dass Massenbewegungen nicht durch andere Faktoren ausgelöst werden) • Eine erhöhte Anfälligkeit des Untersuchungsgebietes gegenüber Massenbewegungen innerhalb von 50 m Abstand zu Straßen konnte durch die in dieser Arbeit beschriebenen „Straßenpufferanalyse“ nachgewiesen werden. Die Analysen sind mit dem Programm ArcGIS durchgeführt. Ihre detaillierte Beschreibung ermöglicht es dem Leser, die Analysen weiterzuführen oder mit anderen Parametern zu wiederholen. Weiterführende Analysen beispielsweise in Form einer Risikokarte verhelfen den Menschen, Sachgüter und die Umwelt z.B. durch nachhaltige Bebauungspläne zu schützen.
  • The documentation and investigation of mass movements is the crucial step to identify and subsequently minimise their serious risks. Applying this procedure in mountain areas can prevent the loss of lives. Consequently the spatial distribution of landslides in the three Iranian provinces Alborz, Qazvin and Teheran are investigated in this paper. The continuously growing cities in the Alborz Mountains are located in an earthquake zone and therefore potentially exposed to landslides. This paper examines the isolated influence of road and rail infrastructures on landslides in these three provinces by means of two quantitative analyses. Both approaches compare exclusively the spatial accumulation of mass movements with the existing road and rail network: The first analysis compares occurred mass movements within subareas of the whole observation territory whereas the second analysis registers the accumulation of mass movements with regard to their proximity to roads. Following up on the second analysis an assessment of the accumulation of occurrence will be carried out. The following essential conclusions can be drawn from this paper: • The degree of accuracy of the explanatory power of the analyses is determined by the accuracy, completeness and the level of detail of the provided databases • The relatively large investigated area is a potential source of error (e.g. by the huge volume of data) • A susceptibility analysis on the basis of a trigger observed in isolation contains a lot of assumptions and errors (e.g. a first assumption is that landslides are not initiated by other causes) • An increased susceptibility of the study area to mass movements within a 50 meters distance to roads could be proven by a so called “buffer analysis to roads” described in this paper. The analyses have been carried out by the programme ArcGIS. Their detailed description enables the reader to continue the analyses or to perform them with different parameters. Further analysis e.g. performing a risk mapping can help to protect people, material goods and the environment for example through sustainable landuse plaining.
Metadaten
Verfasserangaben:Tina Ghafoori
URN:urn:nbn:de:hbz:832-epub4-9421
Gutachter:Alexander Fekete
Dokumentart:Bachelorarbeit
Sprache:Deutsch
Veröffentlichende Institution:Hochschulbibliothek der Technischen Hochschule Köln
Titel verleihende Institution:Technische Hochschule Köln
Datum des Hochladens:16.09.2016
Freies Schlagwort / Tag:Elbursgebirge; GIS; Iran; Massenbewegungen; Straßen
Seitenzahl:84
Fakultäten und Zentrale Einrichtungen:Anlagen, Energie- und Maschinensysteme (F09)
DDC-Sachgruppen:500 Naturwissenschaften und Mathematik
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
JEL-Klassifikation:Q Agricultural and Natural Resource Economics; Environmental and Ecological Economics
Open Access:Open Access
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell