Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • Treffer 1 von 1
Zurück zur Trefferliste

Die Anfänge der bibliothekarischen Ausbildung in Köln 1928 - 1949

  • Eine geregelte Bibliothekarische Ausbildung gibt es seit dem Jahr 1928, rechnet man die interne Ausbildung der Kölner Volksbüchereien hinzu, sogar seit 1915. In diesem Band werden die Entwicklungen zwischen 1928 und 1944 genauer untersucht und beleuchtet. Von der Vorbereitung über die Gründung und Entwicklung bis hin zur Schließung der Büchereischule 1944. 1946 nach dem Zweiten Weltkrieg wurde dann ein Neubeginn gewagt, die Büchereischule wurde wieder eröffnet. Es wurde zur volksbibliothekarischen Ausbildung hinzu die Ausbildung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken begonnen.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Rudolf Jung
URN:urn:nbn:de:hbz:832-epub4-576
Jahr der Fertigstellung:2000
Schriftenreihe (Bandnummer):Kölner Arbeitspapiere zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft (26)
Dokumentart:Buch (Monographie)
Sprache:Deutsch
Datum des Hochladens:27.02.2003
GND-Schlagwort:Ausbildung; Bibliothekar; Köln / Fachhochschule für Bibliotheks- und Dokumentationswesen
Fakultäten und Zentrale Einrichtungen:Informations- und Kommunikationswissenschaften (F03) / Fakultät 03 / Institut für Informationswissenschaft
DDC-Sachgruppen:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Open Access:Open Access