Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
Das Suchergebnis hat sich seit Ihrer Suchanfrage verändert. Eventuell werden Dokumente in anderer Reihenfolge angezeigt.
  • Treffer 68 von 92
Zurück zur Trefferliste

Blindeninformatik heute - Chancen und Risiken

  • Die Zielsetzung dieser Thesis ist die aktuelle Situation von Blinden und Sehbehinderten in Bezug auf technische Hilfsmittel aufzuzeigen und auf mögliche Defizite und Handlungsbedarf hinzuweisen. Im Vorfeld wurde im Rahmen der Recherche eine Umfrage unter Betroffenen durchgeführt. Die Auswertung der Umfrage sowie eines ausführlichen Interviews ist ein wichtiger Bestandteil. Die Thesis soll IST-Grundlage für weitere Überlegungen, Weiterentwicklungen und Forschungsansätze im Bereich Blindeninformatik sein. Zu Beginn wird die Anatomie und Funktion des menschlichen Sehapparates erläutert. Ein weiterer Schwerpunkt der Thesis ist die geschichtliche Entwicklung von Hilfsmitteln. Anhand wichtiger Meilensteine, wie beispielsweise die Punktschrift, der Thermostift oder die Einführung des DAISY Standards wird die „Useability“ und auch die Akzeptanz in der Gesellschaft betrachtet. Anhand aktueller technischer Hilfsmittel werden Probleme und Lücken im Alltag erörtert. Der Verfasser ist selbst Betroffener und ergänzt die zusammengestellten Informationen durch eigene praxisorientierte Alltagserfahrungen. Im weiteren Verlauf werden neue technische Innovationen wie beispielsweise Touchscreens und Augmented Reality (AR) vorgestellt. Es wird einerseits auf aktuelle Entwicklungen eingegangen und Ausblicke auf zukünftige Anwendungsgebiete aufgezeigt, andererseits aber auch auf Gefahren bei der Verschmelzung von Realität und Virtualität hingewiesen. Abschließend werden die Feststellungen zusammengefasst und Denkanstöße für zukünftige Neu- und Weiterentwicklungen gegeben.
  • This dissertation wants to demonstrate the current situation of blind and visually impaired people with regard to deficits and need for action concerning technical devices. In preparation of this dissertation a survey among the target group was carried out. The evaluation as well as one detailed interview are one of its main components. This dissertation should lead to further considerations, developments and approaches in research in the area of computer sciences for visually impaired people. First of all the anatomy and function of the human eye are explained. Another focus is on the historical development of aids for blind or visually handicapped people as for instance on embossed printing or the insertion of DAISY standards to show their use and acceptance in society. In the following chapters problems of technical devices and their use in everyday life are examined. As the author of this dissertation is also visually impaired the pieces of information and results provided are based on or influenced by personal experiences. Furthermore technical innovations, e.g. touch screens and Augmented Reality (AR), are presented. On the one hand the author discusses current developments and future fields of applications; on the other hand he also alludes to the dangers of conflating reality and virtuality. Finally the results are summarized and new, thought-provoking impulses are provided for further developments.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Sven Martwich
URN:urn:nbn:de:101:1-201106164168
Jahr der Fertigstellung:2011
Dokumentart:Bachelorarbeit
Sprache:Deutsch
Veröffentlichende Institution:Hochschulbibliothek der Technischen Hochschule Köln
Datum des Hochladens:15.06.2011
GND-Schlagwort:Blindeninformatik; Erweiterte Realität <Informatik>
Fakultäten und Zentrale Einrichtungen:Informatik und Ingenieurwissenschaften (F10) / Fakultät 10 / Institut für Informatik
DDC-Sachgruppen:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft / 000 Allgemeines, Wissenschaft / 004 Informatik
Open Access:Open Access